Biography of Guido Schiefen
Biographie de Guido Schiefen
Repertoire von Guido Schiefen
Kammermusikpartner von Guido Schiefen
Presse über Guido Schiefen
Diskographie von Guido Schiefen
Meisterkurse (Guido Schiefen)
Künstlersekretariat Andreas Liebrandt
 
 
Guido Schiefen - Violoncello

Guido Schiefen, geboren 1968, studierte an der Musikhochschule Köln bei Prof. Alwin Bauer und in Kursen bei Prof. Maurice Gendron und Prof. Siegfried Palm.
Der Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes wurde 1993 mit dem Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstler ausgezeichnet und ist Preisträger und Gewinner mehrerer Wettbewerbe, u. a. wurde er 1990 Preisträger beim Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau.
Heute konzertiert der weltweit renommierte Solist und Kammermusiker in Europa, Nord- und Südamerika, Japan und Nahost. Regelmäßige Einladungen erhält er zu wichtigen Musikfestivals in Deutschland, in der Schweiz, in Belgien, Luxemburg, Japan, sowie Engagements als Solist bekannter Orchester wie etwa dem WDR Köln oder den Bamberger Symphonikern.

Seit seinem äußerst erfolgreichen Debut mit den sechs Solosuiten von J. S. Bach bei der Bachwoche Ansbach hat sich Guido Schiefen einen hervorragenden Ruf als Interpret dieser Werke erworben. 1996 hat er als jüngster Cellist eine Gesamteinspielung aller Bach-Suiten für BMG / ARTE NOVA vorgenommen.
Darüber hinaus umfasst seine umfangreiche Diskographie weitere wesentliche Werke der Celloliteratur und der Kammermusik, wie z.B. das Cellokonzert von Dvorak, die Solosonate op. 8 von Z. Kodaly, die Solosuiten von Max Reger und sämtliche Cellosonaten von L. v. Beethoven, sowie die Gambensonaten von J. S. Bach.

Als Mitglied des ensemble incanto war er an zahlreichen Kammermusikproduktionen für CD und zahlreichen Konzerten, sowie Rundfunk- und Fernsehauftritten im In- und Ausland beteiligt.

Guido Schiefen ist künstlerischer Leiter des
"Rhein-Sieg Kammermusikfestivals".

 

 

 

Guido Schiefen, Cello